Leads’n’Collars – Halsbänder mit Führleinen

Wir führen unsere Hunde selten an Halsbändern – wenn, dann dürfen Sie aber doch auch echt gut aussehen.

Bei Halsungen verfolgen wir die gleichen Gelüste, wie den Leinen – am besten Zugstophalsbänder, denn man hat einfach den Komfort, dass der Hund nicht raus schlüpfen kann, wenn die Halsung richtig angepasst ist.

Die Führleinen sind entweder verstellbar oder haben eine feste Länge.

Da der Kreativität allerdings selten Grenzen gesetzt ist, nutzen wir inzwischen auch Halsungen, die indivituell einen Hundehals zugeschnitten sind und sich nicht zusammen ziehen.

Ünsere Leinen und Halsungen betakeln wir in allmöglichen Farben… ist sowieso viel netter, für jede Jahreszeit die perfekten Farben zu tragen und das auch noch mit den entsprechend passenden Beschlägen in silver, messing, schwarz oder rose-gold.

ACHTUNG, das kann süchtig machen… 😉